Bild
 
Bild

Anhand der von Alexa angegebenen globalen Rangplatzierungen werden die Websites bei besteseiten.de in eine Reihenfolge von 1 bis 100 gebracht.

Grundlage der Rangfolge der Top100-Listen bei BesteSeiten ist eine Datenauswertung des Analyseprogramms Alexa.
 

So funktioniert´s:

Die Daten des Unternehmens stammen aus einem Panel. Dabei handelt es sich um eine Stichprobe bei Internetnutzern, die eine der von Alexa angebotenen Browsererweiterungen verwenden. 

Bild

Darüber hinaus wird ein Großteil der Daten Alexa direkt von Websites zur Verfügung gestellt, die das Alexa-Skript auf ihrer Website installieren haben. Anhand dieses Algorithmus wird für messbare Internetseiten als Schätzung ein internationaler Rang ausgewiesen.
 

Der globale Rang bei Alexa = Engagement & Besuche

Der globale Rang wird anhand von Besucherdaten mit Herkunft aus der ganzen Welt ermittelt. Wie kann man nun den Erfolg der Websites aus Deutschland messen? Traffic-Daten alleine reichen dafür nicht aus. Ausschlaggebend für die Bewertung einer Website ist eine Kombination aus Quantität (Besuchen) und Qualität (Engagement).

Besuche = Quantität
Die Webanalysekennzahl „Besuche“ (engl. visit) ist die Grundlage der Rangberechnung. Dabei wird die reine Anzahl an Besuchen erfasst. Ein Besuch ist als Einstieg eines Nutzers von einer anderen Website oder vom Anfang einer leeren Browsersitzung definiert. Der Besuch gilt als beendet, wenn der Nutzer mehr als 30 Minuten inaktiv ist, d.h. keine weitere Aktion auf der Website ausführt.

Engagement = Qualität
Engagement-Statistiken zeigen, wie intensiv Besucher mit einer Website interagieren. Dabei geben Verweildauer, die Anzahl der angesehenen Seiten und die Absprungrate Aufschluss über die Qualität und Nutzererfahrung.
 

Mehr Informationen zum Algorithmus und Panel: Alexa.com